Kooperationsklassen

 

Was ist eine Kooperationsklasse?

Kooperationsklassen sind Klassen der Grund- und Mittelschulen, in denen Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gemeinsam unterrichtet werden.

In einer Kooperationsklasse unterrichten und fördern stundenweise zwei Lehrkräfte (GS-/MS-Lehrer, Sonderpädagoge). Die Förderung ist nicht auf die Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf beschränkt, sondern soll allen Kindern der Klasse zu Gute kommen. Dies kann in unterschiedlichsten Unterrichtsformen geschehen (Teamteaching, Einzel- und Kleingruppenförderung).
 In der Regel sollten nicht mehr als 3-5 Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in einer Klasse sein.

 

Im Schuljahr 2017/18 gibt es an folgende Schulen Kooperationsklassen:

GS am Lettenholz:          1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse